Nachhaltige Bodenbeläge

Nachhaltige Bodenbeläge
Nachhaltige Bodenbeläge - © Bettina Stolze by Pixelio

Nachhaltigkeit wird in der heutigen Zeit ein immer wichtiger werdendes Thema. Man muss sich nicht der Gruppierung der Scuppies (Socially Conscious Upwardly-mobile Person) anschließen und zwanghaft versuchen ökologisch vertretbar zu handeln, um sich selbst als Samariter der Umwelt darzustellen. Bereits scheinbar kleine Entscheidungen unseres Alltags können einen großen Unterschied machen und das Ökosystem in seinem Regenerationsprozess unterstützen. Wer sich bei dem Austausch seines Fussbodens für Materialien aus erneuerbaren Rohstoffen entscheidet, wird mit gutem Gewissen und über viele Jahre hinweg viel Freude an einem qualitativ hochwertigen Fußbodenbelag haben.

Was definiert einen nachhaltigen Fußboden?

Ein Bodenbelag wird als nachhaltig bezeichnet, wenn er eine lange Lebensdauer hat oder wiederverwendbar ist. Zudem sollten Material und Herstellungsprozess einen möglichst geringen Schaden an der Umwelt verursachen. Es sollten bei der Produktion keine giftigen Chemikalien verwendet werden und das Enderzeugnis biologisch abbaubar sein.
Bambusparkett gilt als besonders nachhaltig, weil Bambus im Rekordtempo nachwächst und ein Bambuswald 35% mehr Sauerstoff produziert, als ein Laubwald. Darüber hinaus verfügt der Rohstoff über eine hohe Quelldichte, wodurch Fußböden aus Bambus unempfindlich gegenüber Nässe und Schimmelbefall und daher sogar für die Verlegung in Nassräumen geeignet sind.

Überblick von Bodenbelägen

Neben Bambus gibt es eine Vielzahl an Ressourcen, aus denen die Fußboden-Industrie schöpfen kann. Es gibt Materialien, wie Kork, Linoleum und wiederaufbereitetes Altholz.
Bei Kork handelt es sich um einen erneuerbaren Rohstoff, der aus der nachwachsenden Rinde der Korkeiche gewonnen wird. Wem das nicht nachhaltig genug ist, kann auch Bodenfliesen aus den recycelten Anschlägen von Weinflaschen, in seiner Wohnung einsetzen.

Nachhaltigkeit im ganzen Haus

Nachhaltigkeit muss jedoch nicht beim Fußboden enden. Ist der Fußboden fest installiert, kann eingerichtet werden. Verschiedene Möbelhersteller bieten eine große Auswahl an klassischen und modernern Möbelstücken an, die nach dem Nachhaltigkeitsprinzip produziert wurden. Ein 100% biologisch abbaubares, trendiges Regal aus Pappe unterstreicht den nachhaltigen Charakter eines Zimmers, ohne ihm optisch den Stempel “Öko” aufzudrücken.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *